Praxis für Integrative Lerntherapie und Lernförderung
Eileen Powelleit-Baumgärtel

Mitglied im FiL Fachverband für integrative Lerntherapie e.V.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson:

Hoher Erwartungsdruck, Hektik, ein Überangebot an Medien führt häufig dazu, dass Kinder kaum noch lernen, sich zu entspannen. Durch die Anspannung verstärkt sich der Stress zusätzlich, sodass viele Kinder und Jugendliche überhaupt nicht mehr zur Ruhe kommen. Darunter leiden das Allgemeinbefinden und auch die Konzentrationsfähigkeit. Die Leistungen in der Schule sinken. Die Kinder und Jugendlichen werden lustlos und es mangelt ihnen an Energie. Daraus können sich in der Folge auch Verhaltensstörungen und Ängste entwickeln.

Ärger und Stress im beruflichen Alltag, der Versuch Job und Familie unter einen Hut zu bekommen und viele weitere Faktoren führen häufig dazu, dass auch wir Erwachsene uns gestresst und angespannt fühlen. Im Gegensatz zu früher bleibt jedoch häufig die körperliche Bewegung aus, die dafür sorgt, dass die ausgeschütteten Stresshormone wieder rasch abgebaut werden. Mögliche Folge: Das Herz schlägt bis zum Hals, der Blutdruck steigt, Verdauung und Stoffwechsel geraten durcheinander, der Kopf brummt, Verspannungen und Schlafstörungen werden zur Regel. Das wiederum belastet Körper und Psyche – und kann auf lange Sicht krank machen.

Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit. Eine kleine Auszeit – und sei es nur wenige Minuten täglich – kann aktuelle Spannungszustände lösen und sogar chronische Verspannungen lindern.

Die progressive Muskelrelaxation bzw. Muskelentspannung, die von dem Arzt Edmund Jacobson entwickelt wurde, hilft dabei, den Körper zu entspannen. Die Kursteilnehmer lernen so, auf die eigenen Bedürfnisse zu achten und selbst zu erkennen, wann die Anspannung zu groß wird.

Bei den Entspannungsübungen wird durch den Wechsel von Anspannung und Entspannung verschiedener Muskelgruppen die Wahrnehmung auf den eigenen Körper trainiert. Die verschiedenen Übungen sind in Fantasiegeschichten bzw. Fantasiereisen eingebettet. So kann eine noch tiefere Entspannung erreicht werden.

Kursangebot:

Entspannungskurse für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Die Entspannungskurse finden in einer Kleingruppe mit max. 8 Teilnehmern einmal wöchentlich an 8 Kurseinheiten statt.

Entspannungskurse für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren
Die Entspannungskurse finden in einer Kleingruppe mit max. 8 Teilnehmern einmal wöchentlich an 10 Kurseinheiten statt.

Entspannungskurse für Erwachsene
Die Entspannungskurse finden in einer Kleingruppe mit max. 8 Teilnehmern einmal wöchentlich an 8 Kurseinheiten statt.

Für AOK-Versicherte ist die Kursteilnahme mit einem entsprechenden Gutschein kostenfrei. Bei den Ersatzkassen erfolgt in der Regel eine Rückerstattung von 80 bis 100 % der Kurskosten. Eine Teilnahme an den Kurseinheiten von mindestens 80 % wird hierfür vorausgesetzt.